Saint-Émilion, exklusiv in Frankfurt und Düsseldorf

Exklusive Weinverkostungen in Frankfurt und Düsseldorf

Zwei Tage ganz im Zeichen der Association Grands Crus Classés de Saint-Emilion

Grands Crus Classés de Saint Emilion in Frankfurt 

Am kommenden Mittwoch, den 05.02.2020, lädt FINE – Das Weinmagazin zu einer Verkostung einzigartiger Weine von 33 Châteaux der Grands Crus Classés de Saint-Émilion im exklusiven Ambiente des Gesellschaftshaus im Palmgarten in Frankfurt ein. Kosten Sie hochprämierte Weine, kommen Sie mit den anwesenden Winzern ins Gespräch und erfahren Sie mehr über eines der bekanntesten Weinbaugebiete im Südwesten Frankreichs.

An ein bereits ausgebuchtes Master Class Tasting schließt sich ab 12:30 bis 16:00 ein Walk-Around-Tasting in Anlehnung an eine Schlenderweinprobe an.

Die Uhrzeiten auf einen Blick:

10:45–12:00 Uhr Master Class AUSGEBUCHT!

12:00 – 16:00 Uhr Walk-Around-Tasting

Anfahrt FRA: Gesellschaftshaus Palmengarten (Palmengartenstraße 11, 60325 Frankfurt am Main)

Folgende Weingüter werden bei beiden Veranstaltungen repräsentiert:

Château Bellefont-Belcier | Château Bellevue | Château Chauvin | Château Clos De Sarpe | Château Corbin | Clos de l’Oratoire | Clos des Jacobins | Château la Commanderie | Couvent Des Jacobins | Château Dassault | Château Faurie De Souchard | Château de Ferrand | Château de Pressac | Château Fleur Cardinale | Château Fonplegade | Château Fonroque | Château Grand Corbin | Château Grand Corbin-Despagne | Château Jean Faure | Château la Fleur Morange | Château la Marzelle | Château la Serre | Château la Tour Figeac | Château Laniote | Château Larmande | Château Petit Faurie de Soutard | Château Laroque | Château Laroze | Château le Prieure | Château Ripeau | Château Saint Georges Cote Pavie | Château Villemaurine | Château Yon Figeac

 

Über Grands Crus Classiques de Saint-Emilion

Im Jahre 1999 wurde Saint-Émilion als erster Weinbaubereich der Welt von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Die Weinberge umfassen rund 5.500 Hektar Rebfläche, die von über 1.000 Weinbauern bewirtschaftet werden. Neben der AOC Saint-Émilion gibt es auch noch Saint-Émilion Grand Cru – Weine mit sensorisch geprüften Qualitätskriterien. Zwischen den beiden gibt es vier wesentliche Unterschiede. Der Ertrag ist auf 8.000 kg/ha bzw. 55 hl/ha (statt 9.000 kg/ha bzw. 65 hl/ha) begrenzt. Das Mostgewicht der Trauben (außer Merlot) muss zumindest 189 g/l Zucker (statt 180 g/l) betragen. Der Alkoholgehalt ist mit zumindest 11,5% vol (statt 11% vol) vorgeschrieben. Der Wein muss vor der Vermarktung zumindest 14 Monate lagern. Für die Grands Crus müssen sich die Weine vor der Flaschenabfüllung einer zweiten anspruchsvolleren Prüfung unterziehen. Beurteilt wird die Qualität der letzten zehn Jahrgänge, Reputation des Weines, erzielter Marktpreis und Qualität des Terroirs.

 

Über FINE Das Weinmagazin

Seit 2008 richtet FINE Das Weinmagazin viermal im Jahr einen faszinierenden Blick auf die großen Weine der Welt – mit wissenswerten Informationen, fesselnden Reportagen, spannenden Porträts, exklusiven Verkostungen und vielem mehr, geschrieben und recherchiert von sachkundigen, sprachmächtigen Autoren, bebildert mit ausdrucksstarker, lebendiger Fotografie, präsentiert in großzügiger, repräsentativer Aufmachung: ein unverzichtbares Lesevergnügen für Weinliebhaber, Sammler und Genießer auf über 148 Seiten.

Grandgourmand ist dabei!

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

©2020, Design: Grandgourmand, Mathias Guthmann

UA-58642139-1
%d Bloggern gefällt das: