Gourmetmenü Andreas Senn, A-Rosa Riva

Wachau

Wachau

Gourmetmenü Andreas Senn, A-Rosa Riva, Donau Wein & Genuss, Flusskreuzfahrt

Andreas Senn kocht in seinem Salzburger Restaurant Senns.Restaurant für seine Gäste auf.

Als Sous-Chef im legendären Ikarus hat er zusammen mit Spitzenchefs der ganzen Welt verschiedene Philosophien studiert und schließlich seinen eigenen, kreativen Stil gefunden. Er verbindet die österreichische Küche mit internationalen Einflüssen, stets mit erstklassigen Produkten, immer phantasievoll und mit einer erstaunlichen Leichtigkeit.

 Andreas Senn kocht bei der A-ROSA Gourmetreise „Donau Wein & Genuss“, lesen Sie hier die Rezension:

Andreas Senn, Gazpacho

Andreas Senn, Kopfsalat-Gazpacho

Kopfsalatgazpacho mit Kürbis

Ein Gazpacho ist eine Gemüsesuppe die kalt serviert wird, fast immer wird das Gemüse ungekocht belassen, beliebt ist die Zubereitung mit Tomaten. 

Der 2-Sterne-Koch Andreas Senn überrascht uns zu Beginn des Gourmet-Menüs auf der A-Rosa Riva mit einer erfrischenden Variante dieses Klassikers, einem Kopfsalatgazpacho.
Die Idee funktioniert sehr gut. Durch Frische und Säure öffnet sich die Wahrnehmung. Diese Tapa bildet einen vergnüglichen Einstieg in das Menü und steigert die Erwartungshaltung.

Andreas Senn, Fjord Forelle

Andreas Senn, Fjord Forelle

Fjord Forelle, Karfiol, Apfel

Bereits im zweiten Gang serviert uns Senn eine brillante Komposition. Seine Fjord Forelle darf zusammen mit Karfiol und Apfel sensorisch kaskadieren. Jeder Biss macht Spaß, das ist moderne und anregende Küche.

Ein technisch anspruchsvoller Teller. Kulinarische Miniaturen sind schwierig, hier gelingt das sehr gut. Ein wunderbares Scherzo. Man behalte bitte immer im Gedanken: Das Menü wird aus der Bordküche serviert und nicht aus der gewohnten Restaurantküche mit ihren schier unbegrenzten Möglichkeiten, eine logistische Herausforderung!

Andreas Senn, Sepia

Andreas Senn, Sepia

Sepia, Ajo Bianco, Gurke

Senn spielt gekonnt die Tapas-Tonleiter. Der Sepia kommt als feiner Chip, das ist subtil, elegant und erleichtert die Dosierung auf der Gabel. Eine Gurken-Espuma sticht nicht nur farblich heraus, sondern überzeugt durch ihren leichten, aber klaren Geschmack. Der Ajo Blanco wird als Mousse serviert. Ein kristallklarer Aroma-Akkord.

Andreas Senn, Risotto

Andreas Senn, Risotto

Risotto mit Eierschwammerl und Heidelbeeren

Jeder mag Risotto. Die Kunst besteht darin, die Konsistenz zu treffen.
Andreas Senn beweist mit diesem Teller sein hohes technisches Niveau. Außergewöhnliche Zutaten kombiniert der Österreicher sehr sicher.

Der Reis leicht kernig. Zusammen mit Eierschwammerln und der Heidelbeere in Form aromatisierter Luft entsteht ein unterhaltsamer Teller.

Andreas Senn, Stroganoff

Andreas Senn, Stroganoff

Black Angus Short Rib „à la Stroganoff“

Ein dekonstruierter Klassiker? Nein, eine eigenständige Komposition, die durch Geschmack, Sensorik und Textur überzeugt.

Dass die Konstruktion in Form eines abgewandelten Smilies serviert wird, beweist Humor und Selbstironie. Das Short Rib wird von einem luftigen Soufflé flankiert, die Zwiebel ist blanchiert und in einem aromatischen Jus karamellisiert.

Alle Zutaten fügen sich hier zu einer ausgezeichneten Aromalandschaft. Der Geschmack hallt lange nach, das ist gut so, niemand will, dass es endet.

Andreas Senn, Sauerklee

Andreas Senn, Sauerklee

Sauerklee, schwarzer Reis, Marille

Ein zauberhaftes Dessert. Schwarzer Reis gehört zum klassischen Repertoire der fernöstlichen Küche. Die Aromatik ist spannend, sein leicht nussiger Geschmack scheint wie gemacht für die Patisserie.

Zusammen mit dem Sauerklee und der Marille entsteht ein hauchzarter Nachtisch. Man achtet auch bei diesem Teller auf das Mundgefühl, die Marille zum Beispiel, präsentiert sich in verschiedenen Aggregatzuständen, so funktioniert moderne Hochküche.

Das Dinner wird den Ansprüchen der Gäste auf dieser schönen Flusskreuzfahrt gerecht.
Andreas Senn und sein Team haben sich viele Gedanken gemacht, entstanden ist ein elegantes, spannendes uns äußerst kreatives Menü. Möglich wird so etwas durch eine perfekte Logistik und eine genaue Vorbereitung.

 

 

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

©2019, Design: Grandgourmand, Mathias Guthmann

UA-58642139-1
%d Bloggern gefällt das: