Chicken Liver „Brännland 33° Brix“

Chicken Liver, Brännland 33° Brix

Chicken Liver, Brännland 33° Brix

 

Brännland ISCIDER 33°Brix

Brännland ISCIDER 33°Brix

 

Birnen, Brännland 33°Brix

Birnen, Brännland 33°Brix

 

Kartoffeln, Brännland 33°Brix

Kartoffeln, Brännland 33°Brix

 

Brännland Cider

Brännland Cider

 

Draußen schneit es und es ist nicht mehr lange bis Weihnachten. Die Tage sind kurz, die Nächte dafür sehr lange, oft kann ich nicht einschlafen und überlege mir, welche Gerichte ich zu dieser festlichen Zeit kochen werde.
Kürzlich rief mich mein Schwiegervater an, ganz unverhofft und guter Laune, er schätzt meine Kochkünste und ist auch sonst ein guter Esser. Er hätte eine Gans für Weihnachten und wüsste nicht wie sie zuzubereiten sei, ob ich da nicht eine Idee hätte. Da ich weiß wie so ein Federvieh am besten im Ofen zischt und brutzelt, habe ich ihm freundschaftlich entgegnet: „Wir machen das bei uns, am ersten Weihnachtsfeiertag, lieber Freund.“
Schon ging ein unsichtbares Lächeln durch sein Gesicht, die Mundwinkel hoben sich, die Stimme wurde noch sanfter und erwartungsvoll. Nun freue ich mich darauf, dass die Küche an Weihnachten nach Beifuß, Gänsefett und geschmortem Rotkohl duftet. Der Kühlschrank wird so voll sein wie Ali Babas Höhle und wir werden zusammen ein schönes Fest feiern.

Jetzt wird es Zeit für einen Drink, etwas Winterliches, etwas Goldenes, was passt da besser, als ein Ice Cider, ein Brännland Cider! Dieser ausgezeichnete Cider kommt aus Schweden, Andreas Sundgren von Brännland hat mir eine Auswahl der fantastischen Ciders gesendet.

Der Brännland ISCIDER ist ein süßer Wein, der durch die Gärung von Apfelsaft hergestellt wird und vor der Gärung einen Zuckergehalt von mindestens 30° Brix aufweist. Die Äpfel müssen in einem natürlich gefrorenem Zustand verarbeitet werden, eine große Kunst, der Brännland Cider ist ganz klar einer der Besten!
Der Geschmack ist unvergleichlich, sehr inspirierend und hat eine perfekte Balance von Säure und Süße, ein fantastisches Getränk, man merkt, wie viel Arbeit und Liebe darin steckt.
Mir kommt der Gedanke, diesen wunderbaren Apfelwein in einem Gericht zu verarbeiten.  Wenn Sie meinen Blog lesen, werden Sie wissen, dass es hier oft schwierige Rezepte gibt, so koche ich aber nunmal, und das ist auch gut so!

Winterzeit ist Orangen-Zeit, mir gefällt die Säure der aromatischen Frucht, sie soll sich mit diesem Cider vermählen. Auf dem Markt gibt es eine wunderbare, ganz frische Hühnerleber, Kartoffeln und Zwiebeln habe ich im Hause, außerdem schöne knackige und aromatische Birnen, wie ich das alles zusammen bringe, lesen Sie im folgenden Rezept.

Chicken Liver «Brännland 33° Brix»

Zutaten:

Für das Brännland 33° Brix Gelee:

  • Saft von 2 Orangen, mindestens 100ML
  • 150 ML Brännland 33°Brix ISCIDER
  • 2 Blatt Gelatine

Für die gedünsteten Schalotten:

  • 6 Schalotten
  • 100 ML Wasser
  • 30 G Butter
  • etwas Meersalz
  • 100 ML Brännland 33° Brix

Für die geschmorten Kartoffeln:

  • 6 große Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 TL Olivenöl
  • 10 G Butter
  • 150 ML Hühnerbouillon
  • 1 Thymianzweig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen

Für die confierten Birnen:

  • 3 schöne Birnen mit Biss und Geschmack
  • Saft von einer Orange
  • Saft von ½ Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • ein ½ TL Zitronenzesten
  • 1 EL Butter

Für die Hühnerleber:

  • 400 G Hühnerleber (für 4 Personen), von allen Sehnen befreit

Für die Gewürzmischung:

  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Grüner Pfeffer
  • 1 TL Urwaldpfeffer

Für die Sauce:

  • 150 ML Hühnerbouillon
  • Pfannen-Satz von den geschmorten Schalotten
  • 2 EL Schlagsahne

 

Zubereitung:

Für das Brännland 33° Brix Gelee:

Orangen auspressen, Saft durch ein Sieb in eine kleine Kasserolle geben. Gelatine in Wasser aufweichen und mit den Schneebesen in den leicht erhitzten Orangensaft geben, gut verrühren.
Brännland 33° Brix hinzufügen und gut mit dem Orangensaft vermengen. Zur Seite stellen und gelieren lassen.

Für die gedünsteten Schalotten:

Schalotten schälen und halbieren. In eine tiefen Pfanne Butter, Cider, Wasser und etwas Salz geben.
Bei leichter Hitze die Schalotten 15 Minuten schmoren lassen, warm stellen.

Für die geschmorten Kartoffeln:

Mit einem Speisering 6-8 Zylinder aus großen Kartoffeln ausstechen, Höhe etwa 3 cm.
In eine schwere Kasserolle  1 TL Olivenöl, 10 G Butter, 150 ML Hühnerbouillon, 1 Thymian-Zweig, 2 Lorbeerblätter und 2 Knoblauchzehen geben. Auf mittlere Hitze stellen.
Kartoffel-Zylinder hinzufügen und ca. 20 Minuten schmoren, warm stellen.

Für die confierten Birnen:

Birnen schälen, vom Kerngehäuse befreien und halbieren. Lassen Sie den Stiel noch dran, falls er vorhanden ist. Orangensaft und Zitronensaft durch ein Sieb in eine Kasserolle geben, Zitronenzesten, Butter und Zucker hinzufügen. Leicht erhitzen und die Birnen hinzufügen.

Bei leichter Flamme ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen, die Birnen sollten noch Biss haben. Warm stellen.

Für die Gewürzmischung:

Die angegebenen Gewürze in einem Mörser klein stampfen.

Für die Sauce:

Hühnerbouillon in einem Topf zusammen mit dem Satz aus den geschmorten Zwiebeln leicht erhitzen, falls nötig, etwas Wasser hinzufügen, Sahne dazu geben.
Bei Bedarf mit etwas Speisestärke andicken.

Für die Hühnerleber:

Die Leber parieren und für einige Zeit in einen Behälter mit etwas Milch geben, dadurch wird der Geschmack milder. Wässern und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
In einer Pfanne etwas Butter auslassen und bei großer Hitze die Hühnerleber sautieren, sie soll von allen Seiten eine schöne goldbraune Farbe bekommen.
Auf einen großen Teller geben und die Gewürzmischung darüber streuen. Mit den restlichen Zutaten wie auf dem Foto anrichten, sofort servieren!

Hier finden Sie zum  Brännland Cider weitere Informationen…

 

Noch keine Kommentare

Wir freuen uns über Ihren Kommentar zum Thema...

©2018, Design: Grandgourmand, Mathias Guthmann

UA-58642139-1
%d Bloggern gefällt das: