Martin Müller / Restaurant Simplicissimus

Martin Müller, Simplicissimus

Martin Müller

 

Martin Müller neuer Culinary Director im Restaurant Simplicissimus

Das renommierte Restaurant Simplicissimus in Heidelberg, das seit März 2016 vom Hotel Zum Ritter St. Georg gepachtet ist, wird nach den Betriebsferien mit einem neuen Team unter der Leitung von Martin Müller wiedereröffnen. Der Österreicher Martin Müller verantwortet zukünftig als Culinary Director den gesamten F&B-Bereich des Hotels Zum Ritter, sowie die Leitung des Restaurant Simplicissimus. Als gelernter Koch, Hotelbetriebswirt und Sommelier bringt der 52-Jährige viel Erfahrung aus der Spitzengastronomie mit sich. Bereits mit 25 Jahren arbeitete er als Souschef unter Patron Émile Jung im legendären 3-Sterne-Restaurant „Le Crocodil“ in Straßburg. Zu seinen weiteren Karrierestationen gehören unter anderem die Position des Executive Chef im Gourmetrestaurant Hotel Adlon Berlin, das 5-Sterne-Hotel Balance Resort in Österreich, wo er mit dem Titel „Wellnesskoch des Jahres 2006“ ausgezeichnet wurde, das Hotel Kulm in St. Moritz, sowie das Hotel Bachmair am See, 5-Sterne-Superior-Hotel in Rottach-Egern.

„Wir freuen uns, dass sich Martin Müller nach den vielen tollen Stationen im In- und Ausland entschieden hat, das neue kulinarische Gesicht des Hotels Zum Ritter St. Georg und des Simplicissimus zu werden“, sagt Gerald Berger, Geschäftsführer der Castlewood Hotels und Resort Deutschland GmbH, zu der beide Lokalitäten gehören.

Das Restaurant Simplicissimus, das bereits in den letzten 20 Jahren Gourmet-Geschichte schrieb und sich als Erstes in Heidelberg einen Michelin-Stern erwarb, wurde zwischenzeitlich von Felix Kersten geleitet, der 15 Punkte erhalten hat. Mit Martin Müller und seinem neuen Team, wird auf diesem bereits hohen kulinarischen Niveau aufgebaut, mit einem nächsten Stern für Heidelberg im Visier.

Noch keine Kommentare

Wir freuen uns über Ihren Kommentar zum Thema...

©2018, Design: Grandgourmand, Mathias Guthmann

UA-58642139-1
%d Bloggern gefällt das: